Die Regelung ist einfach: Es werden so viele Schlüssel ausgegeben, wie Personen in einem Haushalt leben. Eine vierköpfige Familie hat also Anrecht auf 4 Schlüssel. Eine Ausnahme bilden Singles, diese bekommen 2 Schlüssel ausgehändigt, um für den Notfall einen Ersatzschlüssel hinterlegen zu können. Für den Briefkasten, Dachboden, Keller oder Garagenschlüssel gilt dies nicht, von diesen muss nur jeweils ein Exemplar ausgehändigt werden.

Wichtig: Lassen Sie sich den Erhalt und die Rückgabe der Schlüssel schriftlich bestätigen. Sollten Sie für eine Pflege- oder Reinigungskraft ein weiteres Paar Schlüssel benötigen, können Sie dies vom Vermieter verlangen, allerdings müssen Sie die Kosten hierfür selbst tragen.